Praktische Erfahrungen - Projektdetails

• Continuous Delivery • SAFe (agile Framework) • Software-Entwicklung

Agile Coaching der Software-Entwicklung eines großen deutschen Energiekonzerns

Unser Kunde – ein großer deutscher Energiekonzern – war auf dem Weg, seine Software-Entwicklung in ein agiles Framework (SAFe) einzubinden. Hierzu übernahmen wir im Projekt „Continuous Delivery“ die Rolle des Agile Coaches. Wir halfen dem international und interkulturell aufgestellten Agile Team durch aktive Begleitung als Scrum Master und Senior Product Owner, die Bedarfe an neuen Softwarefunktionen aus dem Blickwinkel des Business zu verstehen und mithilfe der neuen, noch ungewohnten iterativen Prozesse der agilen Softwareentwicklung praktisch umzusetzen.

Während hierbei die möglichst frühzeitige Erreichung eines Business Values durch Minimum Viable Products (MVP) – die kleinstmögliche Ausprägung eines Use Cases – im Vordergrund stand, behielten wir gleichzeitig sowohl die Dependencies im SAFe Agile Release Train als auch bestehende (Software-)Standards im Auge.

Wir waren stets in direktem Kontakt und enger Abstimmung mit allen Stakeholdern, wie Product Management, Release Train Engineer, Solution Architects, Business Analyst und Product Owner. Insbesondere gaben wir unser Fachwissen als agiler Projektleiter und unsere Erfahrung aus dem Requirements Engineering weiter an den Product Owner des betreuten Scrum Teams.

Diesen unterstützen wir bei der Ermittlung und Ausgestaltung aller funktionalen und nicht-funktionalen Anforderungen (Requirements), bei der Entwicklung von Use Cases, bei der Definition von Testfällen und bei der Formulierung von Akzeptanz­kriterien. Wir halfen ihm bei der Erstellung und ggfs. Fragmentierung von User Storys bis deren Aufwände im nächsten Sprint durch das Entwicklerteam umsetzbar waren sowie bei der Qualitäts­sicherung und Abnahme.

Zusammen mit dem Entwicklungsteam und den Solution Architects diskutierten wir Lösungs­alternativen und wirkten bei der technischen Konzeption von Lösungen mit. Mit unserer umfangreichen Erfahrung und Methoden­kompetenz erhöhten wir die Transparenz im Zusammenspiel der Rollen Product Manager, Business Owner, Product Owner, Scrum Master, Software-Entwickler und Business Analyst durch die Moderation von Scrum Reviews und Scrum Retrospektiven.

Nicht zuletzt bereicherten wir das Team durch ausgefallene Ideen für die Tool-Umsetzung (z.B. Sections for continuous refinement im JIRA Backlog), unternehmens­spezifische Adaption des SAFe-Prozesses (z.B. NonDEV Daily) sowie Bereitstellung geeigneter Hilfsmittel (z.B. Erstellung von Kanban Boards, Quickfiltern und Dashboards in Jira).

Branche: Energie, Wasser & Umwelt
Rolle: Agile Coach (Scrum Master, Senior Product Owner)
Skills: Scrum Guide, SAFe, Organizational Change Management, Interkulturelle Kompetenz, Prozess­analyse, Prozess­beratung, Prozess­optimierung, Konflikt-Management, Eskalations-Management, Moderations­techniken, Präsentations­techniken, Testmanagement u.a.
Tools: Jira, Confluence, Slack, HipChat, MS Excel, MS OneNote, MS Outlook, MS PowerPoint, MS Skype for Business, MS Teams, MS Visio, MS Word u.a.
agile Methoden     Coaching     Energie‚ Wasser & Umwelt     SAFe     Scrum     Software-Entwicklung    

Zurück